"NGL just read it"

register Neuer Beitraglogin



Weitere Themen
Die Wahrheit über Apple (1)
"Wer fragt sich nicht, wieso ge.."
UcNgihkVLPmOg (1)
"I'm not worhty to be in the sa.."
Logout! -- das Gegengift (1)
"Ich würde einen Regex bauen, d.."
Betreuungsgeld - Gipfel der Unvernunft (29)
"Man mag über die sogenannte "H.."
Christian Wulff hat Ehrensold verdient (9)
"Ich find's gut, dass Christian.."
4g3d (0)
"Wann startet die nächste Runde.."
klarmobil (3)
"Wir hatten zwar schon immer ma.."
Ich dachte Wolf-Möbel wären gut? (6)
"Als bekennender Echtholzmöbel-.."
Wie wahr... (18)
"What it's like to own an Apple.."
Tabaksteuer verdoppeln! Bitte! (22)
"Liebe Bundesregierung, verd.."
mehr

Das Forum

Betreuungsgeld - Gipfel der Unvernunft
  Von [gruener]Tee [details]
Datum: 25.04.2012 - 21:10 Uhr
Kommentare: 29
Kommentatoren:
[gruener]Tee phOnKy ngl]hacker muli
Man mag über die sogenannte "Herdprämie" ja denken wie man will. Aber setzt man sie in den Triangel Gesellschaftspolitik, Ökonomie und Emanzipation erleben wir hier das große Versagen von politischer Führung.

1.) weil Deutschland kein Geld für solche Späßchen hat

2.) weil wir Frauen nicht an den Herd fesseln können, die dann später in Altersarmut münden, weil Rentenbeiträgen bzw. Anspruchszeiten fehlen

3.) weil eine Betreuungseinrichtung nicht nur betreut, sondern auch ein pädagogischen und sozialen Auftrag hat

Doch damit nicht genug. Sozial Schwache, Bezieher von Sozialhilfe (oder heute weitaus populärer als Harz IV) sollen natürlich gar nicht erst dieses Geld bekommen. Denn dort wird dem Volke unterstellt das ein Kinderzuschuss nicht beim Kind ankommt. Also gleich nehmen. Auch da mag man geteilter Meinung sein, ein Konsens bleibt: Ungerechtigkeit. Denn wenn die regierende Riege mehr als 2 Mio. Menschen unterstellt diesen Zuschuss zu missbrauchen ist Sozialpolitik am Ende.

Ich plädiere für Schuldentilgung anstelle von Betreuungsgeld! Denn eins hat Deutschland geschafft. Bei konjunkturell guter Lage ggü. unseren Europäischen Freunden wurde bei uns NICHT gespart.

0 Plus 0 Minus

Besucher: 41


 29.04.2012 - 12:22 Uhr
#60602 By ngl]hacker

(pMsg, reply)

ist das jetzt eigentlich still und heimlich durchgewunken wurden? oder warum hört man nichts mehr davon..
0 Plus 0 Minus
 03.05.2012 - 20:16 Uhr
#60609 By [gruener]Tee

(pMsg, reply)

Nein noch nicht. Erstmal Landtagswahlen passieren lassen.
0 Plus 0 Minus
 02.05.2012 - 21:41 Uhr
#60608 By ngl]hacker

(pMsg, reply)

ich will endlich mehr kindergärten und vor allem LÄNGER Kindergarten (7 Uhr bis 18 Uhr!) ... *hust*
0 Plus 0 Minus
 03.05.2012 - 20:18 Uhr
#60610 By [gruener]Tee

(pMsg, reply)

In Düsseldorf ist der Kindergarten kostenlos... In Halle/S. gibt es Kindergärten die ab 5 früh auf haben... - was aber eigentlich schlimm ist, überall ist es anders.
0 Plus 0 Minus
 04.05.2012 - 0:03 Uhr
#60611 By phOnKy

(pMsg, reply)

was ist daran schlimm? als kind hat mich meine mutter immer so früh in den kindergarten gesteckt. weil sie ab halb 6 frühschicht im krankenhaus hatte. kindergärten müssten rund um die uhr offen haben. von den arbeitnehmern wird doch flexibilität verlangt. also bitte auch von kindergärten.
Editiert am 04.05.2012 - 0:04 Uhr
0 Plus 0 Minus
 04.05.2012 - 20:27 Uhr
#60613 By [gruener]Tee

(pMsg, reply)

Ein Kindergarten der um 5 aufmacht ist nicht schlimm. Das jede Stadt selbst die Rahmenbedingungen komplett beeinflussen kann, dass ist schlimm. So bleiben viele Euronen, die bereits von Bundesebene rüber geschoben worden nicht abgerufen, weil Kommunen nicht fähig sind, Kitas zu bauen.
0 Plus 0 Minus
 05.05.2012 - 15:00 Uhr
#60614 By ngl]hacker

(pMsg, reply)

sobald das opengovernment da ist können wir nachvollziehen, wo die gelder so hinfließen.. yeah!
0 Plus 0 Minus
 05.05.2012 - 17:20 Uhr
#60616 By [gruener]Tee

(pMsg, reply)

hat das schon jemand programmiert ?
0 Plus 0 Minus
 06.05.2012 - 12:54 Uhr
#60617 By ngl]hacker

(pMsg, reply)

ich arbeite dran
0 Plus 0 Minus
 06.05.2012 - 22:27 Uhr
#60618 By [gruener]Tee

(pMsg, reply)

Bist du Pirat? Leider macht die Partei sich aktuell gar nicht sympathisch... erstaunlich, wieviele trotzdem aufspringen.
0 Plus 0 Minus
 07.05.2012 - 10:37 Uhr
#60619 By phOnKy

(pMsg, reply)

und trotzdem sind spd und cdu in schleswig-holstein wieder ganz vorn dabei. ich kann es nicht fassen....sehen denn die leute nicht was mit deutschland passiert?!?!
0 Plus 0 Minus
 07.05.2012 - 19:53 Uhr
#60620 By [gruener]Tee

(pMsg, reply)

Bitte argumentiere jetzt nicht das 50 % die Piraten hätten wählen sollen.
Editiert am 07.05.2012 - 19:54 Uhr
0 Plus 0 Minus
 08.05.2012 - 13:29 Uhr
#60622 By phOnKy

(pMsg, reply)

50% nicht, aber mehr als 8,5%
0 Plus 0 Minus
 08.05.2012 - 20:37 Uhr
#60624 By [gruener]Tee

(pMsg, reply)

Ich finde 8,5% für eine recht neue Partei wahnsinnig viel. Letztlich ist es nicht so, dass die etablierten Parteien keine Programme haben, sondern die wilde Koaliererei das Problem ist. Wenn auf Bundesebene eine Hans-Wurst-Partei mit ca. 4% der Gesamtwähler dieses Betreuungsgeld durchdrücken kann, weil sie in der Koalition macht hat, dann ist das schlimm.
0 Plus 0 Minus
 08.05.2012 - 21:41 Uhr
#60625 By phOnKy

(pMsg, reply)

8,5% sind gut. keine frage. es müssten trotzdem viel mehr leute andere parteien als die etablierten wählen.
0 Plus 0 Minus
 09.05.2012 - 22:35 Uhr
#60627 By [gruener]Tee

(pMsg, reply)

Und dann? Koalitionen - so wie unsere jetzige Bundesregierung? Es sollten vielmehr die Parteien ihre Programme schärfen und nicht versuchen alle mitnehmen zu wollen, denn das geht nicht. Ich finde das konventionelle Parteien immernoch ihre Daseinsberechtigung haben. Ob da eine Piratenpartei wirklich was reißt. Ich erinnere mich an Protestwähler in Ostdeutschen Bundesländern, die der NPD/DVU den Einzug ins Parlament ermöglichten. Nur aus Protest eine Splitterpartei zu wählen finde ich bedenklich.
0 Plus 0 Minus
 12.05.2012 - 12:53 Uhr
#60628 By ngl]hacker

(pMsg, reply)

cool ist, dass jetzt partein wie spd, cdu, grüne jetzt trendig werden und webangebote bieten, zu offenheit tendieren etc.
Die Piraten haben wenig mitzureden, aber sie haben einen nicht unbedeutenden Einfluss auf die Politik.
0 Plus 0 Minus
 18.05.2012 - 21:46 Uhr
#60633 By muli

(pMsg, reply)

vor allem cool ist wenn zur csu-faebook-party nur halbsoviele kommen wie erwartet und darunter noch lauter piraten sind
0 Plus 0 Minus
 18.05.2012 - 21:45 Uhr
#60632 By muli

(pMsg, reply)

als muddi wünsch ich mir zwar manchmal auch längere kita-öffnungszeiten, man sollte aber auch bedenken dass ein kita-tag für ein kleinkind (speziell für die unter 3) mindestens als genauso anstrengend zu werten ist wie ein arbeitstag für uns (eindrücke, lärmpegel, anforderungen, schlafdefizit etc.) von daher seh ich es kritisch wenn man die kinder da "rund um die uhr" abgeben kann. länger als 9stunden kita geht ganz stark an die belastungsgrenze der kleinen
0 Plus 0 Minus
 21.05.2012 - 21:57 Uhr
#60634 By [gruener]Tee

(pMsg, reply)

Geht doch eher um die Öffnungs- als um die Verbleibszeiten.
0 Plus 0 Minus
 24.05.2012 - 16:15 Uhr
#60637 By ngl]hacker

(pMsg, reply)

Eigentlich muss man für's arbeiten selbst bei einer 35 Stunden Woche einplanen:
10-60Minuten (Anfahrt) - Jeder in dieser Gesellschaft soll ja etwas Mobilität zeigen *hust*
7 Stunden Arbeiten
45 Minuten Pause(laut Gestz)
10-60Minuten (Heimfahrt)

und wenn man dann sein Kind für diese Zeit im Kindergarten abstellen möchte... das passt einfach nicht zusammen.
0 Plus 0 Minus
 24.05.2012 - 21:30 Uhr
#60638 By phOnKy

(pMsg, reply)

es gibt länder in denen kann man dann z.b. nur noch 80% oder 70% oder 50% arbeiten. so wie es am besten passt. und man bleibt trotzdem im unternehmen und macht die selbe arbeit wie vorher auch, eben nur weniger. ist in deutschland leider nicht die regel. sondern die ausnahme. wie bei so vielem.
0 Plus 0 Minus
 28.05.2012 - 18:49 Uhr
#60641 By muli

(pMsg, reply)

hehe...z.b. nur noch 80% oder 70% oder 50% arbeiten. so wie es am besten passt. und man bleibt trotzdem im unternehmen und macht die selbe arbeit wie vorher auch gilt bei uns auch...nur der rest des satzes nicht
0 Plus 0 Minus
 29.05.2012 - 11:34 Uhr
#60643 By phOnKy

(pMsg, reply)

ja, ist das überall so in deutschland? das wäre mir neu.
in österreich und der schweiz ist das so. und dafür muss man noch nicht mal ein kind bekommen, sondern kann das auch so mal zwischendurch machen, wenn einem andere dinge wichtiger als arbeit erscheinen. erzähl das mal einem deutschen arbeitgeber.

Editiert am 29.05.2012 - 11:37 Uhr
0 Plus 0 Minus
 30.05.2012 - 21:54 Uhr
#60644 By [gruener]Tee

(pMsg, reply)

Schonmal was von Tarifverträgen und Teilzeit gehört?
0 Plus 0 Minus
 31.05.2012 - 13:45 Uhr
#60645 By phOnKy

(pMsg, reply)

natürlich. weißt du... es gibt immer 2 seiten: einmal die, die besagt, was es alles gibt (teilzeit und tarifverträge) und die andere, die besagt, wie das alles umgesetzt wird. teilzeit gibts vorwiegend im dienstleistungssektor. offiziell sind natürlich alle arbeitgeber neuen arbeitsmodellen gegenüber aufgeschlossen. nur in der realität sieht das meistens anders aus. und das lustigste daran: es gibt kein recht auf eine rückkehr von einer teilzeit- in eine vollzeitstelle. das ist schon alles super gelöst.
0 Plus 0 Minus
 10.08.2012 - 13:52 Uhr
#60655 By muli

(pMsg, reply)

das kommt doch ganz auf den vertrag an. ich hab zum beispiel nen unbefristeten vollzeitvertrag und der wurde befristet auf 75% rutnergesetzt (auf meinen wunsch). mit dem auslaufen der befristung wird der automatisch wieder ein vollzeitvertrag. ie gesagt, das kommt halt auf den vertrag an den man aushandelt. wenn man sich unbefristet beteilzeiten läßt gibts freilich keinen garantie auf ne wiederhochstufung.
auch und mein kollege hat übrigens auch nur nen teilzeitvertrag auf eignen wunsch, ohne das ein kind die begründung ist sondern, wie hast du so schön gesagt, weil halt andere dinge im leben grad wichtiger sind. kommt also ganz auf den arbeitgeber an. und anscheinend gibt es auch nette arbeitgeber
0 Plus 0 Minus
 10.08.2012 - 13:54 Uhr
#60656 By muli

(pMsg, reply)

mal ganz davon abgesehen dass von der ferne viele dinge im ausland besser aussehen....ne kollegin ist in die schweiz ausgewandert, weil das ja "alles so viel besser ist"...und jetzt wo sie dort lebt und arbeitet kriegt sie auch so manche kehrseite mit. es gibt in jedem land vor- und nachteile. und wenn du in deutschland alles so scheiße findest frag ich mich nach wie vor, warum du dann noch hier bist.
0 Plus 0 Minus
 28.05.2012 - 18:51 Uhr
#60642 By muli

(pMsg, reply)

eben, das mein ich ja...bloß weil man "nur" 7 stunden am tag arbeitet heißt das nicht dass das kind dann auch nur 7 stunden in der kita ist. ich arbeite nur 30std in der woche, mit fahrzeiten etc ist die resi trotzdem an 4 tagen die woche 9,5std in der kita...
0 Plus 0 Minus

 

 

 

 

start

suche
galerie
medals
user

reflexomat
tippomat
4g3d
theGame

über

 

Discodown

newave

nele Modedesign

Falls Du auf diese Seite verlinken möchtest

 

page coder just4fun=)copyright early winter 2003 gfx by me

Rendertime: 0.053 Secs (Quite fast)

Besucher: | davon heute: 0 | gestern: | gerade online: 1
max. tag: 0 | max. online Besucher: 2